Buttercremetorte mit Zitrone und Kirschen

leichte-sommer-torte

Kirschen, Zitrone, ein wenig Buttercreme….so schmeckt der Sommer!

Schon ewig gab es keine Torte mehr! Da ich Eiweiß übrig hatte, wollte ich mal wieder eine Swiss Meringue Buttercreme machen.

Mein Schatz hat sich etwas fruchtiges gewünscht. Also kam das Lemon Curd zum Einsatz und als Füllung ein paar TK-Sauerkirschen.

Sonntags darf man sich schon mal verwöhnen, oder?
Da wir aber auch keine rießen Torte essen können und das mit dem verschenken gerade so eine Sache ist, habe ich mir einen 18 cm Backrahmen geschnappt und ein kleines Törtchen gebacken.

Sommertorte

Grundsätzlich könnt ihr die Buttercreme auch mit anderem Fruchtpüree aromatisieren und natürlich auch eine andere Fruchtfüllung nehmen. Je nach Gusto.

Zutaten:

2-3 Eier (ich hatte 2 Vollei und 1 Eiweiß)
1 Prise Salz
70 g Zucker
100 ml Öl
100 ml Milch
150 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
etwas Tonkabohnenabrieb

45 g Eiweiß
1 Prise Salz
75 g Zucker
125 g weiche Butter

3 El Lemon Curd

200 g Quark (40%)
200 g TK Kirschen
1 El Speisestärke
etwas Vanilleextrakt
1 El Amaretto

3-4 El Marmelade

Zubereitung:

Die Eier mit Salz und Zucker in einer Küchenmaschine etwa 5 Minuten weiß-cremig schlagen.

Öl und Milch unter langsamen rühren vorsichtig dazu geben.

Mehl, Backpulver und Tonkabohne vermengen und in die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben.

Den Teig bei 180°C Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit kann schon die Buttercreme zubereitet werden.

Das Eiweiß mit Salz und Zucker über einem Wasserbad mit dem Handrührgerät aufschlagen. Um Keime abzutöten, sollte das Eiweiß 70°C erreichen.
Wenn man das Eiweiß zwischen den Fingern reibt und keine Zuckerkristalle mehr spürbar sind, ist es richtig.
Nun muss das Eiweiß wieder kalt geschlagen werden. Wer eine Küchenmaschine besitzt, spart sich hier Arbeit, denn diese rührt alleine.
Das kaltschlagen dauert 10 Minuten oder länger.

Danach ist eine fluffige, schaumige Masse entstanden.

Die Butter so lange aufschlagen, bis sie weiß-cremig ist.

Nun Löffelweiße die Butter zur Eiweißmasse geben und aufschlagen.
Die Buttercreme kann nun mit Lemon Curd aromatisiert werden.

Für die Kirschfüllung, die aufgetauten Kirschen in einen Topf geben. Etwas Flüssigkeit abnehmen und mit der Speisestärke verrühren.
Die Stärke in den Topf geben und alles unter rühren kurz aufkochen.
Die Kirschmasse etwas auskühlen lassen.

Den abgekühlten Tortenboden 2 Mal durchschneiden.
Zwei Böden mit Marmelade bestreichen.
Darauf etwas Buttercreme geben.

Die Kirschmasse mit dem Quark und Vanilleextrakt vermengen. Eine Hälfte auf den untersten Tortenboden geben. Den zweiten, bestrichenen daraufsetzen und ebenfalls mit der Kirschmasse bestreichen.

Zum Schluß den Deckel aufstzen. Mit etwas Buttercreme eine dünne Schicht an den Rand geben und oben auf die Torte, um die Krümel zu binden.
etwa 40 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Torte etwas fest wird.

Anschließend mit der restlichen Buttercreme bestreichen.

Ich habe absichtlich am Rand nicht mehr Buttercreme verwendet, weil ich den Farbverlauf so schön fand.

zitronen-kirsch-torte

Macht es euch schön!

 

Kommentar verfassen