Osterkekse, vegan

kekse-vegan-ostern

Einfache Osterkekse ohne Ei, vegan oder mit Butter, leichter Kokosnote und ein bisschen zitronig.

Da ist nun also Ostern. Wie krass! Beinahe wäre es an mir vorbei gegangen. Diese besondere Zeit, in der wir gerade leben, lässt mich irgendwo in einem zeitlosen Raum schweben.

Aber sie kam dann doch, die Lust etwas zu backen, denn irgendwie mag ich es an Ostern doch ein bisschen schön haben.
Und auch, wenn der Osterbrunch dieses Jahr nicht so wird wie sonst, so werden wir doch einen kleinen für uns machen. Ein bisschen Normalität tut gut.

Die liebe Stephanie von Mein glutenfreier Backofen und ich wollen euch ein paar leckere Ideen für Ostern an die Hand geben. Schaut mal zu ihr rüber, sie hat ein paar leckere Rezepte für euch.

Mit Kindern oder dem Partner könnt ihr zusammen Kekse backen. Im Moment macht man ja eh viel zusammen und sucht immer nach Ideen. Gerade Kinder haben hier viel Freude.

osterkekse-vegan

Die Kekse lassen sich natürlich ganz toll mit Kindern machen.
Ihr könnt sie noch mit Schokolade oder Zuckerguss verzieren, meine habe ich jetzt einfach so belassen.

Zutaten:

300 g Mehl
120 g Zucker
1 Prise Salz
etwas Abrieb von einer Bio-Zitrone
1/2 Tl Backpulver
150 g kalte vegane Butter (oder Butter),
20 g Kokosöl
2 El Haferdrink (oder Milch)

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, die Butter in Flocken, und mit möglichst kühlen Händen rasch zu einem Mürbteig verkneten.

Der Teig muss eine Stunde, in einer verschlossenen Dose, im Kühlschrank ruhen.

Nun kann der Teig mit einem Ausrollstab ausgerollt und mit Förmchen ausgestochen werden.
Tipp: Entnehmt immer nur eine kleine Menge Teig und stellt den Rest zurück in den Kühlschrank. Gerade durch das Kokosöl, wird der Teig schnell weich.

Die Kekse behalten am besten ihre Form, wenn ihr sie vor dem backen nochmal 10 Minuten in den Kühlschrank stellt.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze 8- 10 Minuten backen.

DSCF9998

Und fertig!
Viel Spaß beim vernaschen 🙂

 

2 Kommentare zu „Osterkekse, vegan

  1. Ich wusste, dass deine Osterkekse wunderbar werden – Zitronen- UND Kokosnote, das gefällt mir sehr gut. 😀 Übrigens lässt sich dein Rezept leicht glutenfrei-isieren, das werde ich auf jeden Fall mal nachbacken. 🙂 🙂 🙂

Kommentar verfassen