Kaffee-Karamell-Torte

kaffee-karamell-torte

Eine Kombination aus Schokolade, Kaffee und Karamell in einer Torte, ist für mich das absolute Highlight. Da kommen alle Lieblingsgeschmäcker zusammen, musste ich also mal ein Törtchen kreieren.

Was macht eine Foodbloggerin, wenn sie Geburtstag hat? Genau. Sie backt sich eine Torte. Da muss es natürlich was ganz nach meinem Gusto sein.

Die Böden sind ein einfacher Wunderkuchen, sehr schnell zubereitet und super saftig!
In der Creme befinden sich auch nur drei Zutaten.

schoko-kaffee-karamell-torte

Es ist eine schnell gemachte Torte, ein Hingucker und ein geschmackliches Highlight.

In der letzten Zeit habe ich sehr wenig Torten gebacken, es war wirklich mal wieder an der Zeit.

DSCF9949

Zutaten für eine Torte mit 20 cm Durchmesser:

4 Eier
1 Prise Salz
100 g Vollrohrzucker
200 ml geschmacksneutrales Öl
200 ml Milch
200 g Dinkelmehl
60 g Speisestärke
40 g Kakao
1 Tl Backpulver

300 g Mascarpone
1 Espresso
1 Dose gezuckerte Kondensmilch

80 g Zartbitterkuvertüre
1 Tl Kokosöl

Zubereitung:

Die Eier mit Salz und Zucker in eine große Rührschüssel geben und mindestens 5 Minuten zu einer cremig schaumigen Masse aufschlagen.

Das Öl mit der Milch langsam zugießen und mit niedriger Geschwindigkeit unterrühren.

Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen, in die Eiermasse sieben und ganz langsam und möglichst kurz unterrühren.

Den Teig gleichmäßig in zwei 20 cm Backrahmen oder Springformen aufteilen.
Der Kuchen kann auch in einer Form gebacken werden, dann verdoppelt sich die Backzeit.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze etwa 20 Minuten backen.

Den Kuchen danach vollständig auskühlen lassen.
Er wird anschließend in 4 gleichhohe Böden geschnitten. Also bei zwei Böden, diese einmal Teilen. Wurde in einer Form gebacken, wird der Kuchen in 4 Böden geschnitten.

Tipp: Am besten lassen sich Kuchen immer am nächsten Tag schneiden, dann krümeln sie weniger. Hier kann also auch gut vorbereitet werden.

Für die Creme als erstes die Kondensmilch und den Espresso in einen Topf geben und unter ständigem rühren etwas einkochen. Es soll eine dicke, karamellartige Masse entstehen. Das dauert 7- 10 Minuten.
Nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt es.

Die Karamellmasse in eine Schüssel geben und komplett auskühlen lassen.

Nun die Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät kurz cremig rühren.
Die Espresso-Karamellmasse dazu geben und alles gut verrühren.

Jetzt wird geschichtet. Böden und Creme im Wechsel übereinander schichten. Am besten einen Tortenring verwenden.
Die Torte sollte eine Stunde im Kühlschrank fest werden.

Die Kuvertüre Hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Das Kokosöl einrühren. Nun den Schokodrip auf die Torte geben.

cremetorte-schokolade-kaffee-karamell

Uns hat sie super geschmeckt!

4 Kommentare zu „Kaffee-Karamell-Torte

  1. Diese Torte ist ein absolutes Highlight ! Sie schmeckt sehr gut, ist locker und saftig . Ich backe sie bestimmt einmal nach

Kommentar verfassen