Mandelpudding mit Orangenkompott und Plätzchenresten

DSCF9633

Wenn ihr noch Plätzchenreste habt, die keiner mehr so recht essen mag, dann habe ich eine tolle Idee diese in ein leckeres Dessert zu verwandeln.

Werbung wegen Verlinkungen.

Dieses Rezept ist Teil des veganen Adventskalenders unter dem Motto #vegandurchdenadvent , zu dem sich einige Foodblogger zusammengeschlossen haben. Es sind richtig tolle Rezepte zusammen gekommen.
Ich darf nun das letzte Türchen mit der 24 öffnen.

DSCF9626

Primär keine leichte Aufgabe, denn wer braucht heute noch ein Rezept und hat noch Zeit einzukaufen?
Nun, ich wette, ihr habt alles zuhause. Es gibt auch Möglichkeiten etwas auszutauschen.
Außerdem ist das auch ein super Rezept für nach den Feiertagen. Denn dann hat man meist noch Plätzchenreste und keiner hat mehr so richtig Lust darauf.

Das Rezept ist mal wieder wenig süß gehalten und kommt dazu mit einer guten Portion Obst daher. Auch nicht schlecht nach den Feiertagen, oder?

DSCF9620

Ich habe Mandeldrink verwendet für den Pudding. Es geht auch jede andere pflanzliche Alternative zu Milch und Milch natürlich auch.

Zutaten für 2 große oder 4 kleine Portionen:

Plätzchenmenge nach Bedarf und Restbestand

300 ml Mandeldrink
1 1/2 Esslöffel Stärke
1 Prise Kurkuma
1 Tl Vanilleextrakt
1 Stange Zimt
1 Sternanis

2 Orangen
1 Apfel
Kerne vom Granatapfel
2 Spritzer Zitronensaft
etwas Vanilleextrakt

Zubereitung:

Mandeldrink in einen Topf geben, mit Stärke, Kurkuma und Vanille klümpchenfrei verrühren.
Die Gewürze zugeben und auf dem Herd unter rühren aufkochen lassen.

Die Gewürze entfernen, den Pudding in eine Dose mit Deckel füllen und abgedeckt auskühlen lassen.

Für das Kompott den Apfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Orangen filetieren und den restlichen Saft ausdrücken. Alles in einen Topf geben, Zitronensaft dazu und auf dem Herd etwas einköcheln lassen.
Am Schluss die Granatapfelkerne und die Vanille zugeben.
Abkühlen lassen.

Die Plätzchen etwas zerkleinern, in die Gläser geben. Darauf den Pudding verteilen, dann das Kompott.

Das geschichtete Dessert darf ein bisschen ziehen, damit Kekse und Pudding sich etwas vereinen. Nur nicht zu lange, sonst habt ihr nur noch Matsch.

DSCF9628

 

4 Kommentare zu „Mandelpudding mit Orangenkompott und Plätzchenresten

Kommentar verfassen