Spargel-Couscous-Salat

DSCF8510

Grün oder weiß? Ich liebe Spargel! Aber das ist bei vielen Menschen die große Frage. Die einen mögen nur den grünen, die anderen den weißen. Mir ist das egal, ich liebe beide. Für mich kommt es nur darauf an, was ich damit machen möchte und danach entscheide ich. Diesmal Salat mit Couscous und ganz viel Geschmack! Seid gespannt!

Da ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an zwei Spargelhöfen vorbei komme, warte ich schon immer sehnsüchtig, wann das Schild heraußen hängt und ich endlich Spargel kaufen kann. NIEMALS würde ich in einem Supermarkt Spargel kaufen. er muss absolut erntefrisch sein, die Enden noch ganz nass und er sollte quietschen, wenn man die Stangen aneinander reibt. Nur dann ist er direkt vom Feld und hat ein wunderbares Aroma.

Grüner Spargel ist in seiner Verarbeitung viel einfacher als der Weiße. Er muss nicht geschält werden und hat eine kürzere Garzeit. Er schmeckt etwas aromatischer und leicht nussig. Daher nehme ich ihn gerne für Salat oder in Kombination mit anderen kräftigen Speisen, damit er dagegen nicht untergeht.  Ein paar Rezepte findet ihr schon auf meinem Blog.

DSCF8499 (2)

Ich hatte Lust auf einen großen Teller Frühling und habe versucht verschiedene Aromen und auch Konsistenzen auf einem Teller zu vereinen.

Zutaten für 2-3 Personen:

500 g grüner Spargel
100-150 g Couscous
1 Bio-Limette (oder Zitrone)
100 g Schafskäse
4 Radieschen
1/2 Salatgurke
1 Handvoll Pistazien
1/2 Granatapfel
Pfeffer, Salz, Paprika
Olivenöl (ich habe zusätzlich noch Haselnussöl verwendet)
verschiedene Kräuter (Brunnenkresse, Petersilie,….)
optinal Salat (ich hatte Chicoree und Asiasalat)

200 g Joghurt
etwas Olivenöl
ein Spritzer Limettensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kerne aus dem Granatapfel lösen. Am besten geht das direkt über einer Schüssel, dann spritzt der Saft nicht in alle Richtungen.

Die Pistazien gegebenenfalls aus der Schale lösen.

Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Stangen in etwa 3 Stücke teilen. In reichlich Salzwasser-etwa 10- 15 Minuten garen. Er darf noch etwas Biss haben.

DSCF8504

Couscous in eine Porzellanschale oder einen Topf geben. Mit Salz und Paprika würzen. Wasser aufkochen und über den Couscous geben. Er soll gut mit Wasser bedeckt sein. Ein paar Minuten stehen lassen, das Wasser wird aufgesogen und der Couscous quilt auf. Mit einer Gabel durchmengen und probieren ob die Körner weich und genügend gewürzt sind. Sind sie noch hart, nochmal Wasser nachgießen.
Immer vorsichtig mit der Gabel vermengen, sonst gibt es einen Brei.

In der Zwischenzeit die Radieschen und Gurke in die gewünschte Form schneiden.

Ist der Couscous fertig, wird er mit etwas Limettensaft, Pfeffer und Olivenöl abgeschmeckt und kommt auf eine große Servierplatte oder Schüssel.

Nun wird alles dekorativ mit den übrigen Zutaten angerichtet.
Am Schluß mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal etwas Olivenöl (oder eines eurer Wahl) darüber geben.

Der Joghurt wird mit Öl, Limettensaft, Salz und Pfeffer vermengt und dazu gereicht.

DSCF8501

DSCF8502

Hallo Frühling 🙂

Unbedingt empfehlenswert!
Genießt den Frühling!

 

Autor: kuechengewerkel

Hallo und willkommen auf meinem Blog. Hier findet ihr alles rund ums Thema backen und kochen und der Freude daran Lebensmittel in schmackhafte Form zu bringen. Mein Stil ist abwechslungsreich, denn ich bin immer neugierig auf neues.

4 Kommentare zu „Spargel-Couscous-Salat“

Schreibe eine Antwort zu Mo von heartofginger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s