Kaffee-Karamell-Dessert

P1030159 (3)

Vor ein paar Wochen habe ich euch schon mal eine Kaffeecreme gezeigt. Diesmal habe ich sie mit Karamell gemacht und mit Waffeln geschichtet. Es ist ein, für meine Verhältnisse, recht süßes Dessert geworden, aber nicht minder lecker.

Die Creme ist natürlich durch das Karamell so süß. Aber keine Angst vor aufwendigem Zucker schmelzen, wir verwenden hier einfach eine gesüßte Kondensmilch, die etwas einköcheln muss.

Das Dessert lässt sich gut einen Tag vorher zubereiten und schmeckt dann sogar noch besser.

Der Kaffee lässt sich hier schlecht ersetzen, da er wesentlicher Bestandteil der Creme ist.

P1030156 (2)

Ich nehme immer richtigen Espresso aus meiner Siebdruckträgermaschine. Von Kaffeepulver zum anrühren halte ich nicht so viel. Wenn ihr nichts anderes habt, geht das natürlich auch.

Legen wir mal los.

Zutaten:

400 ml (eine Dose) gezuckerte Kondensmilch
250 g Quark (20 %)
70 ml Sahne
50 g Zartbitterkuvertüre oder Zartbitterschokolade
1-2 Espressi
etwa 100 g Schokowaffeln
4 Tl Sahnestandmittel
etwas Vanilleextrakt
1/2 Tl Kardamom

80 g Sahne
50 g Zartbitterschokolade

optional Waffeln und Abrieb weißer Schokolade zum dekorieren

Zubereitung:

200 ml der Kondensmilch in eine frostfeste Dose geben und in den Gefrierschrank stellen, damit sie schön kalt wird.
Die anderen 200 ml mit einem Espresso in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zu einem Karamell einköcheln lassen. Hierzu einmal auf hoher Stufe aufkochen lassen, dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Immer wieder durchrühre, sonst brennt der Karamell an oder wird klumpig.
Das dauert etwa 20-25 Minuten. Ist eine schöne, zähe, karamellige Masse entstanden, wird diese durch ein Sieb in eine Schüssel gestrichen und abkühlen gelassen.

Quark, Vanilleextrakt und Kardamom mit 2 Tl Sahnestandmittel aufschlagen, dann die Karamell-Kaffeemasse unterrühren.

Jetzt die restliche Kondensmilch aus dem Gefrierschrank holen und mit 2 Tl Sahnestandmittel aufschlagen. Die Milch wird natürlich nicht so fluffig wie Sahne, aber sehr cremig. Das dauert etwa 5 Minuten.
Etwa einen Esslöffel der Creme behalten wir uns zurück, der Rest wird unter die Quark- Karamell-Creme gehoben.

Den übrigen Esslöffel der Milchcreme mit einem weiteren, aber kalten Espresso verrühren. Je nach Geschmack einen Ganzen oder etwas weniger nehmen.

Die Sahne mit der Schokolade in einen Topf geben und auf kleiner Hitze langsam schmelzen. Gut verrühren, bis sich Sahne und Schokolade gut verbunden haben.

Jetzt nur noch schichten.

P1030168 (2)

Die Schokowaffeln etwas zerteilen, damit sie gut mit einem Löffel gegessen werden können.
Die Waffeln in ein Glas geben, mit etwas Kaffee-Milch-Creme beträufeln, dann die Quarkcreme darauf geben und noch einmal wiederholen.
Den Abschluss bildet die Schokosauce.
Optional mit Waffeln und geriebener Schokolade dekorieren.

Ich hab in verschiedenen Gläsern angerichtet, um euch mehrere Varianten zu zeigen. Auch in einem kleinen Bügelglas sieht das hübsch aus auf dem Tisch oder man kann es wunderbar mitnehmen, wenn man eingeladen ist oder für ein Picknick.

P1030162 (2)

P1030171 (2)

Es ist wirklich ein schönes Dessert, sehr lecker und ein MUSS für Kaffee-Fans.

Freue mich über euer Feedback!

 

 

2 Antworten auf „Kaffee-Karamell-Dessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s