Hirsebrei, süß

P1030115 (3)

Wer kennt Hirse? Schon mal probiert? Ich esse sie wirklich gerne. Meist kennt man sie in der deftigen Variante, aber auch als süßer Brei schmeckt sie hervorragend. Im Winter esse ich ihn sehr gerne zum Frühstück.

 

Diesmal gebe ich euch keine bestimmten Zutaten und Mengen an, nur ein kleines Grundrezept und ein paar Anregungen.

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, der Eine mag es meht süß, der Andere weniger.

Hirse braucht etwas Zeit zum kochen, aber die kann man sich einplanen. Ab und zu muss zwischendurch mal umgerührt werden, eventuell auch Flüssigkeit zugegeben werden.

Zutaten für 2 Personen zum Frühstück oder 1 Mittagessen:

100 g Hirse
250 ml Haferdrink oder ähnliches
oder ihr verwendet Wasser

Zubereitung:

Die Hirse wird in einem Sieb abgewaschen und mit der Flüssigkeit in einen Topf gegeben. Auf höchster Stufe einmal aufkochen, dann auf geringe Stufe herunterschalten und bei geschlossenem Deckel aufquellen lassen. Das dauert etwa 30 Minuten.

Immer wieder durchrühren, eventuell muss auch noch Flüssigkeit nachgegeben werden.

Jetzt geht es ans würzen.

 

Da ich Haferdrink verwende, der schon eine natürlich Süße mit sich bringt, brauche ich keinen Zucker, nehme lieber noch ein paar Gewürze.

P1030114 (3)

In jedem Fall kommt eine Prise Salz hinein.

weitere Optionen:
Zimt
Kardamom
Kakao
Erdnussmus
Mandelmus
Ahornsirup

Zum garnieren eignen sich Früchte und Nüsse.

Wenn ich den Hirsebrei für das Frühstück mache, bereite ich ihn am Abend vorher zu. Man kann ihn dann kalt essen, oder gibt morgens etwas Flüssigkeit hinzu und erwärmt ihn nochmal kurz im Topf.

Ich hoffe, ich konnte euch die Hirse etwas schmackhaft machen und eure Kreativität in Bezug auf das Würzen anregen. Es ist optisch nicht das schönste Gericht, aber geschmacklich und gesundheitlich kann es voll punkten!

Freue mich über eure Rückmeldungen!

 

2 Kommentare zu „Hirsebrei, süß

Schreibe eine Antwort zu kuechengewerkel Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s