Kaspressknödel

p1020937

Diese Knödel kennt man wahrscheinlich nicht überall. Im südbayrischen Raum, Österreich und Südtirol, ist das ein beliebtes Gericht. Vor allem auf Hütten wird der Kaspressknödel gerne in einer Suppe serviert.

Optisch ist er nun nicht gerade attraktiv, dafür überzeugen die inneren Werte umso mehr.

Besser bekannt ist wohl der Semmelknödel, geformt aus altbackenen Brötchen (Semmeln) die mit Milch wieder eingeweicht und dann zu Knödeln geformt werden.
So ähnlich läuft das beim Kaspressknödel auch.
Aber was ist nun der Kas??? Auf hochdeutsch: Käse. Hier kommt geriebener Käse in die Masse.
Der Knödel wird auch nicht in siedendem Wasser gar ziehen gelassen, sondern in der Pfanne gebraten. Geht also noch schneller und die Gefahr, dass der Knödel im Wasser auseinander fällt ist auch gebannt 😉

Wie gesagt, dient er oft als Einlage in einer kräftigen Rinder- oder Gemüsebrühe. Aber er schmeckt auch wunderbar zu einer Pilzrahmsoße, einem schönen Salatteller, Fleischgerichten,…was immer ihr mögt.

p1020939

Zutaten für 3-4 Portionen (je nach Beilage oder Suppeneinlage):

4 Brötchen vom Vortag
1 Brezel (kann durch Brötchen ersetzt werden)
etwa 200 ml warme Milch
1 Schalotte
100- 200 g geriebener Käse (ich finde je würziger, desto besser und je mehr desto besser)
etwas Petersilie
Salz, Pfeffer
eventuell 1 Ei
Öl und Butter zum anbraten

Zubereitung:

Die Brötchen und Brezel in kleine Würfel schneiden.
Schalotte fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Den Herd ausschalten, die Milch in die Pfanne gießen. So wird sie warm.
Alles zu den Brötchen in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Die Knödelmasse sollte gut durchfeuchtet sein, aber nicht zu nass. Sonst hält die Masse nicht.
Etwas stehen lassen, damit die Milch gut einziehen kann.

In der Zwischenzeit die Petersilie fein hacken und den Käse reiben. Je mehr Käse, desto kräftiger schmeckt der Knödel danach. Umso mächtiger ist er dann auch.

Nach etwa 20 Minuten ist die Masse gut durchgezogen. Mit einer Hand versuchen einen Knödel zu pressen. Wenn er hält, ist die Flüssigkeit ausreichend. Ansonsten noch etwas Milch zugeben oder ein Ei. Ist die Masse zu feucht, kann mit Semmelbröseln entgegen gewirkt werden.

Petersilie und Käse zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Masse am besten mit den Händen vermengen und abschmecken.

In einer Pfanne Butter und etwas Öl zerlassen. Aus der Masse Knödel formen und diese flach drücken. Die Knödel in der Pfanne von beiden Seiten etwa 5 Minuten anbraten.

p1020941

Probiert das mal aus, es schmeckt so toll!

p1020943

6 Kommentare zu „Kaspressknödel

  1. So, heute ausprobiert – schmecken wirklich sehr gut und ist eine schöne vegetarische Variante. Wir hatten Champignons dazu. Rezept ist in meinem Ordner, d.h. es gibt sie öfter…:-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s