Blaukraut-Suppe

P1020795

Tja, da wollte ich eigentlich eine andere Idee ausprobieren für diesen Blogbeitrag. Und dann kam dieser Blaukrautkopf. 5 Kilo schwer!!! Hilfe dachte ich mir, was mach ich damit? Grundsätzlich freue ich mich, wenn mir jemand Gemüse schenkt. Aber was stell ich mit so viel Blaukraut an???? Dann firl mir ein, das ich schon immer mal eine Suppe ausprobieren wollte.

Also gibt es heute Suppe, das andere hebe ich mir noch auf 🙂

Habt ihr schon mal Blaukrautsuppe gegessen? Ich noch nie. Die Farbe ist ja schon sehr ansprechend, Blaukraut mag ich, also ran an den Topf.

Ist nicht gerade schwierig, kocht dann einfach ein Weilchen vor sich hin.

Zutaten:

1 Kilo Blaukraut
1 rote Zwiebel
1 El Öl
3/4 l Gemüsebrühe
1/4 l Apfelsaft
1 Zimtstange
1 Sternanis
1 Lorbeerblatt
Salz. Pfeffer
etwas roter Balsamico
1 El Agavendicksaft

Zubereitung:

Das Blaukraut in Streifen schneiden und waschen. Den harten Strunk dabei entfernen.
Die Zwiebel in Streifen schneiden und im Öl andünsten.
Das Blaukraut dazu geben, kurz andünsten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Bei geschlossenem Deckel und mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten garen, dann die Zimtstange, Sternanis und Lorbeerblatt hinzugeben.
Das Kraut muss solange köcheln, bis es weich ist. Je dünner es geschnitten ist, desto schneller geht das.
Die Gewürze entfernen und die Suppe mit dem Pürierstab pürieren.

Nochmal kurz aufkochen, den Saft, Balsamico und Agavendicksaft zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

P1020793

Wer mag gibt noch Croutons und Walnüsse darüber.

P1020797

Suppe geht ja zur Zeit immer.
Vielleicht ist diese auch mal eine Idee fürs Weihnachtsessen?

Unbedingt mal ausprobieren, schmeckt wirklich lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s