Hefe-Käsekuchen-Schnecken

p1020648.jpg

So eine warme Hefeschnecke zum Frühstück ist für mich etwas wunderbares. Mögt ihr das auch? Gerade in der kalten Jahreszeit, zum gemütlichen Wochenendfrühstück, direkt aus dem Ofen,….hach, ein Träumchen 🙂 Weil ich ja Käsekuchen auch so sehr liebe, hab ich mir überlegt, ob sich das nicht kombinieren lässt.

Tadaaa! Es funktioniert. So lecker! Nachdem wir ja gerade Birnen-Jahreszeit haben, mussten die auch noch mit rein. Gewürzt mit etwas Kardamom (mein Lieblingsgewürz), ist das perfekte Sonntagsfrühstück gerettet.
Vorbereiten kann man das meiste am Vortag, dann ist das schnell zum Frühstück fertig. Aber sie schmecken natürlich auch ganz toll zum Nachmittagskaffee und kalt sind sie natürlich auch noch wunderbar.

P1020657

Nun aber zum Rezept.

Zutaten:

400 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
70 g Zucker
1 Prise Salz
150 ml lauwarme Milch
50 ml geschmacksneutrales Öl
1 Ei

250 g Mascarpone
100 g Magerquark
etwas Vanilleextrakt oder Mark einer halben Schote
1 Ei
1 El Zucker

1 Birne

etwas Butter

optional etwas Milch, ein Esslöffel Frischkäse und nach Geschmack Puderzucker

Zubereitung:

Die Hefe in eine kleine Schüssel zerkrümeln, mit ein klein wenig Wasser und etwas von dem Zucker verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
Die restlichen Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben. Das Hefegemisch dazu geben und in etwa 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das geht mit der Küchenmaschine oder per Handarbeit.
Nun muss der Teig eine Stunde gehen. Wer die Schnecken zum Frühstück mag, kann den Teig auch über Nacht gehen lassen. Entweder nach einer Stunde in den Kühlschrank stellen oder einfach an einem nicht zu warmen Ort stehen lassen. Wichtig ist, dass der Teig abgedeckt wird, damit er nicht austrocknet.

Für die Füllung Mascarpone, Quark, Vanille, Zucker und Ei zu einer glatten Masse verrühren.

Die Birne in kleine Würfel schneiden.

Den Teig zu einer Teigplatte ausrollen. Dabei nicht zu viel Druck geben, um die Luft nicht heraus zu drücken.

Die Quarkmasse auf der Teigplatte verteilen, darauf die Birnenwürfel verteilen, dann den Kardamom.
Das Ganze zu einer Rolle aufwickeln und etwa 3 cm dicke Scheiben abschneiden. Die Scheiben in eine gebutterte Auflaufform legen. Es sollte etwas Platz zwischen ihnen sein, da sie noch aufgehen.

Die Hefeschnecken mit etwas flüssiger Butter bestreichen und in den kalten Backofen stellen. Diesen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze aufheizen, Wenn die Hitze erreicht ist, etwa 20 Minuten backen.

Wer einen Guss mag, kann aus Milch, Frischkäse und Puderzucker einen Guss anrühren und diesen über die Hefeschnecken verteilen.

Sie riechen soooo lecker wenn sie aus dem Ofen kommen und schmecken einfach gut.

P1020653

Viel Spaß beim ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s