Spaghetti mit wildem Brokkoli

Blog 010

Es wird mal wieder Zeit für ein Kochrezept. Diesen wunderbaren wilden Brokkoli habe ich bei einem Gemüsehändler gefunden, der immer mal wieder ein paar Raritäten im Sortiment hat. Das ist der Grund warum ich so gerne hin gehe und dann landet das natürlich direkt im Einkaufskorb 😉

So allmählich neigt sich die Backsaison dem Ende entgegen. Nicht das ich keine Kuchen mehr backe, aber je wärmer es wird, desto weniger backe ich, arbeite lieber im Garten, geh Fahrrad fahren oder verbringe sonst wie meine Zeit im Freien.
Dann stöber ich gerne im Gemüsemarkt oder beim Gewürzhändler, suche nach Neuigkeiten und freu mich, wenn ich endlich die erste eigene Ernte aus dem Garten holen kann.
Das ist die Zeit für knackiges Gemüse, leckere Salate….hach, ich freu mich schon so!

Jetzt aber erstmal zum Rezept. Ihr könnt natürlich auch den normalen Brokkoli verwenden, der muss nur vorher kurz blanchiert werden. Wobei ich letztens gehört habe das er roh ganz toll sein soll, hab ich aber noch nicht ausprobiert.

Die Kresse und Sprossen, die ich verwendet habe, sind auch durch jede Art anderer Kresse, wie Gartenkresse, Rettichsprossen etc. ersetzbar.

Zutaten:

Vollkornspaghetti (oder auch normale) entscheidet die Menge je nach Hunger
300g wilder Brokkoli
getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
2 Kräutersaitlinge oder eine handvoll Champignons
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
Abrieb und Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
Chilliflocken
Sprossen und Kresse (ich hatte Erbsensprossen und Schnittknoblauch)
100 g Schafskäse

Blog 007

Zubereitung:

Den Brokkoli waschen und eventuell etwas kleiner schneiden. Die Pilze in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein schneiden. Tomaten klein hacken.
In ein Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Brokkoli und die Pilze hinein geben. Die Pfanne soll nicht zu heiß sein, damit das Ganze gart, aber nicht brät.
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
Frühlingszwiebeln und Knoblauch zum Gemüse geben, ebenso die getrockneten Tomaten.
Wenn das Gemüse gar ist (der Brokkoli sollte noch knackig sein) mit der Zitrone und den Gewürzen abschmecken.
Etwas Nudelwasser zum Gemüse geben, die Spaghetti direkt mit in die Pfanne dazu und gut durchschwenken.
Zum Anrichten mit Sprossen/ Kresse und dem Schafskäse garnieren.

Es war wirklich sehr lecker und schnell gemacht.

Blog 012blog-014.jpg

Ich freue mich wenn ihr das Rezept nachkocht und mir eure Meinung dazu schreibt.
Bon appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s