Graupenrisotto mit Kürbis und Wirsing

graupenrisotto-009.jpg

Heute gibt es mal was gesundes, herzhaftes für die Winterküche. Der Seelenwärmer sozusagen. Graupen sind sowieso viel zu selten im Speiseplan, finde ich, dabei sind sie wirklich lecker und eine tolle Alternative zu sonstigen Beilagen. Probiert es einfach mal aus!

Zutaten für 4 Portionen:

100g Graupen (auch Rollgerste genannt)
1 Zwiebel oder Schalotte
1 kleiner Hokkaido
ca. 5 große Wirsingblätter
5 getrocknete Tomaten (ich hatte die in Öl eingelegten)
Salz
Pfeffer
Chilliflocken
gemahlener Koriander (ca. 1/2 TL)
1 TL Thymian
optional Kürbiskernöl

graupenrisotto-003.jpg

 

Zubereitung:
Die Zwiebel fein würfeln. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel mit den Graupen etwa 3 Minuten andünsten. Dabei die Hitze nicht zu hoch stellen, damit euch die Zwiebeln nicht verbrennen. Die Graupen mit Wasser begießen, bis sie gut bedeckt sind, die Hitze reduzieren (eine kleine Stufe wählen, ich hatte 3 von 9) und bei geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten ziehen lassen. Ab und zu umrühren.
In der Zwischenzeit den Kürbis teilen, die Kerne und Fasern entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 2×2 cm große Würfel schneiden. Die Wirsingblätter waschen, den Strunk herausschneiden und die Blätter in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.
Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.
Das Gemüse und die Tomaten zu den Graupen in den Topf geben und mit Wasser aufgießen. Das Wasser sollte Gemüse und Graupen gut bedecken. Wenn ihr zu wenig nehmt wird das Gemüse nicht gar, bei zu viel habt ihr hinterher Suppe.
Die Temperatur auf mittlere Hitze stellen.
Der Eintopf muss jetzt etwa 20 Minuten weiter garen. 5 Minuten vor Ende die Gewürze zugeben und abschmecken.
Schaut ob der Kürbis weich ist und die Graupen durchgegart. Sie sollten weich, aber noch bissfest sein.

Graupenrisotto 007

Versucht euch an den Graupen, sie sind wirklich lecker und sollten unbedingt mehr in die Küche integriert werden!
Guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s