Chocolate-Chunk-Cookies auch als Kaffee-Schoko-Variante

IMG_0945

KEKSE!! Die gehen bei uns ja immer. So ein Nachmittags-Kaffee und dazu einen Keks…lecker!
Selbst gemacht sind sie wirklich einfach und ebenso gut wie die gekauften. Nein, sie sind besser 😉
Wichtig bei diesem Rezept waren mir die Schokostücke und dass sie trotz allem nicht zu süß werden. Daher habe ich mich für die Zugabe von Vollrohrzucker entschieden. Er hat eine hohe Süßkraft, schmeckt leicht karamellig und man benötigt nicht so viel. Wer es gerne süßer mag, kann natürlich gerne noch Zucker hinzufügen. Ich empfehle dann eher einen Rohrohrzucker oder normalen Haushaltszucker, sonst wird der Karamellgeschmack zu intensiv und die Cookies zu herb.
Zwei Varianten hab ich deshalb gemacht, da ich einer Hälfte Espresso zugefügt habe. Ich liebe Kaffee! In der Tasse und im Gebäck 🙂 Aber mein Keks-Liebhaber hier mag Kaffee überhaupt nicht. Selbst in homöopathischen Dosen würde er ihn heraus schmecken. Also hab ich die Menge geteilt und zwei Varianten gemacht. Ihr könnt natürlich auch nur eine machen. Bei der Kaffee-Schoko-Variante einfach die zugefügten Zutaten verdoppeln. Aber das schreibe ich euch ins Rezept.

Zutaten:

100g zimmerwarme Butter
1 gehäufter EL Erdnussbutter (ich hatte die Variante ohne Stücke)
80g Vollrohrzucker (wer es süßer mag fügt noch 20-30g Rohrohrzucker hinzu)
Vanilleextrakt (oder Mark einer halben Vanilleschote)
1 Ei
250g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
80-100g backfeste Schokodrops (ich hatte Choclate-Chunks)

Für die Kaffee-Schoko-Variante zusätzlich 1 EL kalten Espresso und 1 EL Kakaopulver
Diese Angabe bezieht sich auf die halbe Teigmenge. Möchtet ihr alle Cookies in dieser Geschmacksrichtung, dann verdoppelt ihr die zusätzlichen Zutaten.

Zubereitung:

Zunächst die zimmerwarme Butter mit der Erdnussbutter, dem Zucker und der Vanille cremig verrühren.

Cookies 002

 

Dann das Ei mit einrühren.
Mehl, Salz und Backpulver in einer extra Schüssel vermengen und unter Rühren esslöffelweise zu der Butter-Ei-Masse geben.
Wenn ihr beide Varianten machen möchtet, halbiert ihr an dieser Stelle den Teig. In die helle Variante könnt ihr die Schokodrops per Hand einkneten, der dunklen Variante fügt ihr den Espresso und das Kakaopulver hinzu, verührt das Ganze gut und gebt dann die Schokodrops dazu.

Den Ofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel setzt ihr die Cookies auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Ich verwende eine Dauerbackfolie. Das erspart viel Müll!
Durch den Eisportionierer erhaltet ihr immer die gleiche Größe und das Backergebnis aller Cookies ist gleich.

Cookies 005

Anschließend die Cookies etwas flach drücken, auf etwa 0,5 cm Höhe.

cookies-007.jpg

Ab in den Ofen und bei 170°C etwa 18-20 Minuten backen. Achtet darauf das sie nicht zu dunkel werden und nicht schon komplett fest , sonst sind sie hinterher zu trocken. Kekse härten immer noch etwas aus wenn sie aus dem Ofen heraußen sind.

 

Viel Erfolg beim nachmachen und guten Appetit!

2 Antworten auf „Chocolate-Chunk-Cookies auch als Kaffee-Schoko-Variante

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s